Sie befinden sich hier: Angebote >> Wohnen mit der Lebenshilfe >> Stationäres Wohnen >>
!Kurz und gut

In einer Wohn-Stätte sind sie nie allein.
Bei Tag und Nacht ist immer ein Betreuer da.

Sie haben ihr eigenes Zimmer.
Ihr Zimmer ist ihr eigenes Reich.

In einer Wohn-Stätte gibt es auch Gemeinschafts-Räume.
Diese Räume kann jeder Bewohner nutzen.
Hier können sie mit anderen spielen oder Fernseh gucken.

 
Das Leben in einer Wohnstätte 


8f7t0712.jpg
8f7t0946.jpg
8f7t1083.jpg
8f7t1165.jpg
8f7t1697.jpg


Die Wohnstätten gewährleisten eine größtmögliche Selbstständigkeit für die Bewohner. Mit unserer gezielten individuellen Unterstützung stehen wir jedem Bewohner zur Seite. Die Förderung der Selbstständigkeit und die Stärkung des Selbstbewusstseins der einzelnen Bewohner liegen uns sehr am Herzen.

 

 
Unsere Wohnstätten

Der Tiemanns Hof in Harsewinkel

p1010165.jpg
tiemannshof_1.jpg
tiemannshof_2.jpg
tiemannshof_3.jpg
tiemannshof_4.jpg

 

Der Tiemanns Hof ist ein 1653 erstmalig erwähnter Bauernhof, der 1991 zu einer behindertengerechten Wohnstätte umgebaut wurde. Er bietet 34 Wohnplätze in Einzelzimmern. Es gibt eine durchgängige Tagesbetreuung, nachts ist eine Nachtwache präsent.

Der Tiemanns Hof gewährleistet sowohl Betreuung von Menschen mit einfachen Behinderungen als auch Pflege von Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen. Zu den besonderen Angeboten zählen unter anderem die Ergotherapie und Kinästhetik in der Pflege. Eine großzügige Gartenanlage sowie ein Multifunktionsraum für Therapie und Freizeitgestaltung runden das Angebot ab. Es werden vielfältige Freizeitaktivitäten angeboten. Das kompetente Team vom Tiemanns Hof kümmert sich liebevoll um jeden einzelnen Bewohner.

Die Wohnstätte Schillerstraße in Harsewinkel

p1130003.jpg
p1130004.jpg
p1130005.jpg
p1130010.jpg
p1130021.jpg

 

In der Wohngruppe Schillerstraße, mitten in einem verkehrsberuhigten Wohngebiet, stehen neun Wohnplätze als Einzelzimmer sowie ein komplett ausgestattetes angegliedertes Trainingsapartment zur Verfügung. Eine Terrasse mit Garten, ein Partykeller sowie ein eigenes Fahrzeug sind für Freizeitaktivitäten vorhanden. Ein besonderes pädagogisches Angebot gibt es für Menschen mit autistischen Störungen. Nachts ist für den Notfall immer ein Mitglied des Teams als Schlafbereitschaft im Haus.

Die Wohnstätte Brentrups Garten in Harsewinkel

p9150010.jpg
p9150011.jpg
p9150012.jpg
p9150013.jpg
p9150021.jpg


Im Sommer 2011 zogen zwölf Bewohner der ehemaligen Wohngruppe Lärchenweg in den Neubau Brentrups Garten 8 in Harsewinkel ein. In dem Haus gibt es zehn Appartements und viele Gemeinschaftsräume. Hier können sowohl selbständige Menschen mit einer Behinderung leben, als auch Menschen die mehr Hilfe benötigen. Das Gebäude ist vollständig barrierefrei. Auch nachts ist immer ein Mitarbeiter der Lebenshilfe vor Ort.

 

 

Facebook Youtube




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok